Von unseren Azubis für Kinder in Not

Alle Jahre wieder ist es soweit und unsere Azubis stehen vor einer großen Herausforderung: die Organisation unseres Azubiprojekts zur Weihnachtszeit. Weihnachtspakete für Kinder in Not packen – das gehört bei Zeppelin fast schon zur Tradition. Und das Prinzip ist einfach:

In enger Zusammenarbeit mit der Organisation „Die Samariter“ können ca. 4800 Zeppeliner bundesweit einen Schuhkarton mit kleinen Geschenken füllen (oder einen Geldbetrag spenden) und so Kindern zwischen 2 und 14 Jahren eine Freude zu Weihnachten bereiten. Zielländer sind Georgien, Litauen, Lettland, Montenegro, Polen, Nordmazedonien, Rumänien, Bulgarien, Slowakei und die Ukraine. Die Zusammenarbeit mit der Organisation, die gesamte Planung, Steuerung und der Abschluss des Projekts liegen dabei in der Verantwortung unserer Azubis.

Einen wertvollen Baustein für das spätere Berufsleben legen

Weihnachten im Schuhkarton, Pakete sammeln - Azubiprojekt

Bildrechte: Zeppelin Baumschinen GmbH

Azubiprojekte sind für uns ein fester Bestandteil in der kaufmännischen Ausbildung und werden regelmäßig organisiert und durchgeführt. Aus diesem Grund haben wir unseren Azubis im Rahmen des Blockeinsatzes im Betrieb einen Nachmittag in der Woche freigestellt, an dem Sie Zeit für die Bearbeitung eines Projekts haben. Unter anderem ist es unser Ziel, dass Azubis den Nutzen und die Vorteile von Projektarbeiten erfahren und erleben. Auch die Förderung und Stärkung von

  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Selbständigkeit
  • Lösungsorientierung
  • Organisationsfähigkeit

spielen eine wichtige Rolle. Das schaffen wir, indem wir zu Beginn des Projekts ein Kick-Off Treffen mit allen Azubis der Zeppelin Zentrale organisieren und gemeinsam einen groben Zeitplan für die nächsten Schritte und eine Rollenverteilung festlegen. Da wir den Azubis nach dem Kick-Off nur unterstützend zur Seite stehen, ist vor allem das Festlegen der Projektleitungsrolle wichtig. Um hier Überforderung zu vermeiden, wählen wir in der Regel einen Azubi aus dem zweiten oder dritten Ausbildungsjahr aus, der mind. einmal das Projekt in dieser oder in ähnlicher Form begleitet und Lust auf diese Herausforderung hat.

Und was genau machen unsere Azubis?

gesammelte Päckchen im Schuhkarton - Azubiprojekt

Bildrechte: Zeppelin Baumschinen GmbH

Die Azubis legen los und beginnen unter anderem mit der Budgetplanung, der Bestellung der erforderlichen Materialien (z.B. Weihnachtspäckchen, Kuverts für Geldspenden, Infomaterial) und kommunizieren das Projekt per E-Mail und in internen Kommunikationsplattformen an Mitarbeitende an den Standorten deutschlandweit. Die Kommunikation, Koordination und Materialausstattung der anderen Standorte erfolgt über eine enge Zusammenarbeit mit den Azubis vor Ort. Ist der Sammelzeitraum der Päckchen erst einmal eröffnet und die gepackten Pakete finden ihren Weg zum finalen Sammelort, wird die Abholung mit den Samaritern organisiert und das Projekt neigt sich dem Ende zu.

In einer Abschlusspräsentation werden schließlich der genaue Projektverlauf, die Anzahl der gepackten Päckchen und die Höhe der Geldspenden vorgestellt. Was ist gut gelaufen und wo liegen unsere Erfolge? Welchen Herausforderungen standen wir gegenüber und was können wir beim nächsten Projekt anders machen? Mit diesen Fragen und einem riesen „Dankeschön“ an unsere Azubis, die immer mit sehr viel Leidenschaft, großem Engagement und viel Spaß dabei sind, schließen wir gemeinsam die Abschlusspräsentation und somit das Azubiprojekt „Weihnachten im Schuhkarton“ ab.

Autorin: Beate Penner, Personalentwicklung Zeppelin Baumaschinen GmbH

Ihnen gefällt dieser Beitrag?

Sie möchten keinen meiner Blogartikel versäumen?
Dann melden Sie sich jetzt zum Blogabo an. Damit erhalten Sie eine Mail, sobald ein neuen Beitrag online ist. Dieser Service ist kostenlos. Es erscheinen etwa zwei Artikel pro Monat. Natürlich können Sie sich jederzeit mit einem Klick am Ende der Bloginfo aus dem Verteiler abmelden.

Noch ein Hinweis zum Datenschutz: Ihre persönlichen Daten werden von Sabine Bleumortier ausschließlich zum Versand des Blogabos verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.
Impressum, Datenschutzerklärung


P.S. Sie abonnieren hier den Blog, nicht den Newsletter für Ausbilder.

Onlinekurs für Ausbilder
Newsletter für Ausbilder
Halten Sie Ihr Ausbilder-Wissen auf dem aktuellen Stand. Lassen Sie sich keine Tipps entgehen.

Abonnieren Sie jetzt den Newsletter für Ausbilder!

Dieser ist kostenlos und erscheint alle drei Monate.
Als Dankeschön für Ihr Newsletterabo erhalten Sie das E-Book:
"20 Checklisten für Ausbilder".
Ihre Daten werden nicht weitergegeben. Sie können sich jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters wieder aus dem Verteiler abmelden.
Impressum, Datenschutz
PGlmcmFtZSBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgbWFyZ2luaGVpZ2h0PSIwIiBtYXJnaW53aWR0aD0iMCIgc2Nyb2xsaW5nPSJubyIgd2lkdGg9IjEwMCUiIGhlaWdodD0iMTUwcHgiIGFsbG93dHJhbnNwYXJlbmN5PSJ0cnVlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vdDRmYzM5Mjk5LmVtYWlsc3lzMWEubmV0LzgxLzE1NjUvM2ExODQ0YzI2NS9zdWJzY3JpYmUvZm9ybS5odG1sIj48L2lmcmFtZT4=
Newsletter für Ausbilder
Halten Sie Ihr Ausbilder-Wissen auf dem aktuellen Stand. Lassen Sie sich keine Tipps entgehen.

Abonnieren Sie jetzt den Newsletter für Ausbilder!

Dieser ist kostenlos und erscheint alle drei Monate.
Als Dankeschön für Ihr Newsletterabo erhalten Sie das E-Book "20 Checklisten für Ausbilder".
Ihre Daten werden nicht weitergegeben. Sie können sich jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters wieder aus dem Verteiler abmelden.
Impressum, Datenschutz
PGlmcmFtZSBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgbWFyZ2luaGVpZ2h0PSIwIiBtYXJnaW53aWR0aD0iMCIgc2Nyb2xsaW5nPSJubyIgd2lkdGg9IjEwMCUiIGhlaWdodD0iMTIwcHgiIGFsbG93dHJhbnNwYXJlbmN5PSJ0cnVlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vdDRmYzM5Mjk5LmVtYWlsc3lzMWEubmV0LzgxLzE1NjUvM2ExODQ0YzI2NS9zdWJzY3JpYmUvZm9ybS5odG1sIj48L2lmcmFtZT4=