Wie landen wir sicher bei unseren neuen Auszubildenden und Dualen Studenten – gerade in den ersten Tagen?

„Wie wird der erste Tag aussehen, wie werden die neuen Kollegen und mein Umfeld sein, welche Aufgaben werde ich meistern müssen, was wenn ich etwas falsch mache?“

Alles Ängste und Fragen, die gerade Berufsanfänger umtreibt. Diese möchten wir gleich von Anfang an nehmen und beantworten, denn das spielt unserer Meinung nach beim Thema Onboarding, gerade in den ersten Tagen, eine so wichtige Rolle. Ankommen und wohlfühlen!

Einführungswoche für Auszubildende

Unter dem Motto „Make Your Work Count and Reach Further“, gibt es bei uns schon seit vielen Jahren die sogenannte Einführungswoche für die jungen Nachwuchskräfte von morgen. Unser Ziel hierbei ist es, einen sachten Einstieg in das Berufsleben zu geben, von Anfang an gut über das Unternehmen und seine Strukturen informiert zu werden und das „Wir-Gefühl“ zu stärken. Dabei ist eine bunt gemischte Agenda aus unserer Sicht unverzichtbar.

Den Startschuss bildet eine ausführliche Vorstellungsrunde und die Frage, welche Erwartungen haben eigentlich unsere „Jüngsten“ an die Einführungswoche und die Ausbildung als solches. Ersteres wird am Ende dieser Woche ausgewertet und es hat sich gezeigt, dass wir mit diesem Programm goldrichtig liegen, um einen guten Start zu ermöglichen. Neben einer Unternehmenspräsentation, dem Kennenlernen der internen Strukturen, der Abläufe, Tipps für die Berufsschule, die Hochschule, das Führen des Ausbildungsnachweises und das Erläutern des Beurteilungssystems durch unseren bestehenden Kreis von Auszubildenden und Dualen Studenten,  spielt der Spaß ebenfalls eine wichtige Rolle. Ein weiterer Agenda-Punkt ist unsere „Hausrallye“. Die Neuankömmlinge werden in Teams aufgeteilt, müssen verschiedene Abteilungen finden und Fragen zu dieser stellen. In einer anschließenden Präsentation stellen sie den anderen Teams ihre neugewonnenen Erkenntnisse zur Verfügung. Damit ist das erste Eis gebrochen und die Angst überwunden, auf andere zuzugehen – und dabei spielerisch Informationen über das Unternehmen zu sammeln. Als internationales Unternehmen erhalten unserer Auszubildenden und Dualen Studenten ein Englisch- und auch ein interkulturelles Training, abgerundet von einer „Knigge“-Schulung.

Teamentwicklung in der Kreativwerkstatt

Teamentwicklung AuszubildendeAls Team können unsere Auszubildenden und Dualen Studenten in einer Art „Kreativwerkstatt” ihre Wünsche und Gefühle für den neuen Lebensabschnitt auf Leinwand verewigen. Die Aufgabe besteht gleichzeitig darin, das Firmenlogo so zu gestalten, dass dieses beim Zusammenfügen aller Leinwände zu erkennen ist. Das lockert das Programm zusätzlich etwas auf. Den krönenden Abschluss bildet dann das Abendevent gemeinsam mit allen im Unternehmen an der Ausbildung Beteiligten und wahlweise auch mit den Eltern. Hierbei haben alle die Möglichkeit, die künftigen Ausbilder aus den jeweiligen Abteilungen und den bestehenden Kreis der Auszubildenden und Dualen Studenten kennenzulernen, sich auszutauschen und natürlich die gestellte Aufgabe, z.B. eine Art Kettenreaktion, gemeinsam als Team zu lösen.

Durch die Einführungswoche wird die Kreativität gefördert, der Teamgedanke übermittelt, die Kommunikation gestärkt und die Angst genommen. Nach dieser Woche können alle voll durchstarten und die Werte des Unternehmens verstehen, leben und umsetzen.

Autorin: Janine Malz, HR Advisor Nordic Countries, Apprenticeship & Dual Students Germany bei der EBV Elektronik GmbH & Co KG

Bilder: EBV Elektronik GmbH & Co KG

Ihnen gefällt dieser Beitrag?

Sie möchten keinen meiner Blogartikel versäumen?
Dann melden Sie sich jetzt zum Blogabo an. Damit erhalten Sie eine Mail, sobald ein neuen Beitrag online ist. Dieser Service ist kostenlos. Es erscheinen etwa zwei Artikel pro Monat. Natürlich können Sie sich jederzeit mit einem Klick am Ende der Bloginfo aus dem Verteiler abmelden.

Noch ein Hinweis zum Datenschutz: Ihre persönlichen Daten werden von Sabine Bleumortier ausschließlich zum Versand des Blogabos verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.
Impressum, Datenschutzerklärung


P.S. Sie abonnieren hier den Blog, nicht den Newsletter für Ausbilder.

Newsletter für Ausbilder
Halten Sie Ihr Ausbilder-Wissen auf dem aktuellen Stand. Lassen Sie sich keine Tipps entgehen.

Abonnieren Sie jetzt den Newsletter für Ausbilder!

Dieser ist kostenlos und erscheint alle drei Monate.
Als Dankeschön für Ihr Newsletterabo erhalten Sie das E-Book:
"20 Checklisten für Ausbilder".
Ihre Daten werden nicht weitergegeben. Sie können sich jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters wieder aus dem Verteiler abmelden.
Impressum, Datenschutz
PGlmcmFtZSBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgbWFyZ2luaGVpZ2h0PSIwIiBtYXJnaW53aWR0aD0iMCIgc2Nyb2xsaW5nPSJubyIgd2lkdGg9IjEwMCUiIGhlaWdodD0iMTUwcHgiIGFsbG93dHJhbnNwYXJlbmN5PSJ0cnVlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vdDRmYzM5Mjk5LmVtYWlsc3lzMWEubmV0LzgxLzE1NjUvM2ExODQ0YzI2NS9zdWJzY3JpYmUvZm9ybS5odG1sIj48L2lmcmFtZT4=
Newsletter für Ausbilder
Halten Sie Ihr Ausbilder-Wissen auf dem aktuellen Stand. Lassen Sie sich keine Tipps entgehen.

Abonnieren Sie jetzt den Newsletter für Ausbilder!

Dieser ist kostenlos und erscheint alle drei Monate.
Als Dankeschön für Ihr Newsletterabo erhalten Sie das E-Book "20 Checklisten für Ausbilder".
Ihre Daten werden nicht weitergegeben. Sie können sich jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters wieder aus dem Verteiler abmelden.
Impressum, Datenschutz
PGlmcmFtZSBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgbWFyZ2luaGVpZ2h0PSIwIiBtYXJnaW53aWR0aD0iMCIgc2Nyb2xsaW5nPSJubyIgd2lkdGg9IjEwMCUiIGhlaWdodD0iMTIwcHgiIGFsbG93dHJhbnNwYXJlbmN5PSJ0cnVlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vdDRmYzM5Mjk5LmVtYWlsc3lzMWEubmV0LzgxLzE1NjUvM2ExODQ0YzI2NS9zdWJzY3JpYmUvZm9ybS5odG1sIj48L2lmcmFtZT4=