Ein Job als Steuerfachangestellter hat Potenzial – und das nicht nur, weil es nach der Ausbildung für Ambitionierte weitergehen kann zum Finanzbuchhalter, Steuerfachwirt oder sogar zum Steuerberater, und das ganz ohne Studium. Unter den kaufmännischen Ausbildungsberufen spielt die Steuerfachangestellten-Ausbildungsvergütung auch noch in der Königsklasse. Digital-affin sollten künftige Steuerexperten aber schon sein.

Modernisierung und neue Technologien

Auch wir bei Auren treiben die Digitalisierung aktiv voran und setzen auf neue Technologien. Das betrifft nicht nur die Arbeitsprozesse in den Büros und die Zusammenarbeit mit unseren Mandanten, sondern ganz wichtig – auch die Ausbildung von z. B. unseren Steuerfachangestellten. Dort setzen wir digitale Lehr- und Lernmittel ein. Damit der digitale Wandel in steuerlichen Ausbildungsberufen gelingt, muss auch das Bildungspersonal an Schulen und in Kanzleien ausreichende digitale Qualifikationen vorweisen können. Heutzutage lernen angehende Steuerfachkräfte auch schon via Lernvideos: gemeinsam werden diese angesehen und Inhalte bearbeitet. Weil besonders im Rechnungswesen digitale Kompetenzen gefragt sind, beispielsweise in der Zusammenarbeit mit Mandanten: beim Austausch und bei der Digitalisierung von Belegen, bei deren Suche, Archivierung und Auswertung, sind diese Themen zentrale Bestandteile der Ausbildung.

Das Beste aus zwei Welten

digitale ausbilden in der AusbildungUnsere Auszubildenden freuen sich über die Einführung der digitalen Lernmethode des Blended Learnings. Denn einerseits können sie während den Präsenzphasen am Bildungsinstitut dann den direkten und persönlichen Kontakt mit den anderen Lernenden nutznießen – können Aufgabenstellungen und Probleme diskutieren, außerdem an den Erfahrungen der anderen teilhaben -, andererseits können die Auszubildenden beim standortunabhängigen Lernen, also online am heimischen Computer oder von unterwegs – das Lernen zu Zeiten genießen, die in ihren persönlichen Terminkalender passen. Dabei werden beim Einloggen in das Lernprogramm die Zeiten erfasst und im Arbeitszeitkonto des Azubis gespeichert. Ab dem Ausbildungsbeginn im Herbst 2019 stehen dann auch die vielfältigen digitalen Schulungsangebote des IT-Dienstleisters DATEV zur Verfügung.

Glänzende Aussichten für die Steuerfachkraft 4.0

Für die Steuerfachkraft 4.0 ist der digitale Wandel kein Problem. Zwar nimmt die künstliche Intelligenz  ihr viele Arbeitsschritte ab – der Computer verarbeitet die Daten und liefert am Ende das Ergebnis -, aber trotzdem braucht es den Menschen hinter der Maschine, der die Prozessabläufe begreifen muss und sie am Ende auf Schlüssigkeit bewertet. Da ist Berufserfahrung ebenso gefragt wie menschliches Verantwortungsbewusstsein. Auch der freundliche Umgang und der herzliche Ton im Gespräch mit Mandanten kann ein Automat nicht leisten.

Fachkräfte im Steuerwesen sind gefragt wie nie. Insbesondere mit digitalen Kompetenzen werden sie auf dem Arbeitsmarkt hoch gehandelt. Die Aussichten auf einen gut dotierten und sicheren Arbeitsplatz für erstklassig ausgebildete, digital kompetente Steuerfachkräfte sind glänzend.

Autorin:
Renate Schulze, 
Personalfachkauffrau / Ausbilderin
bei Auren
 

Ihnen gefällt dieser Beitrag?

Sie möchten keinen meiner Blogartikel versäumen?
Dann melden Sie sich jetzt zum Blogabo an. Damit erhalten Sie eine Mail, sobald ein neuen Beitrag online ist. Dieser Service ist kostenlos. Es erscheinen etwa zwei Artikel pro Monat. Natürlich können Sie sich jederzeit mit einem Klick am Ende der Bloginfo aus dem Verteiler abmelden.

Noch ein Hinweis zum Datenschutz: Ihre persönlichen Daten werden von Sabine Bleumortier ausschließlich zum Versand des Blogabos verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.
Impressum, Datenschutzerklärung


P.S. Sie abonnieren hier den Blog, nicht den Newsletter für Ausbilder.

(Bild: Pixabay)

Onlinekurs für Ausbilder
Newsletter für Ausbilder
Halten Sie Ihr Ausbilder-Wissen auf dem aktuellen Stand. Lassen Sie sich keine Tipps entgehen.

Abonnieren Sie jetzt den Newsletter für Ausbilder!

Dieser ist kostenlos und erscheint alle drei Monate.
Als Dankeschön für Ihr Newsletterabo erhalten Sie das E-Book:
"20 Checklisten für Ausbilder".
Ihre Daten werden nicht weitergegeben. Sie können sich jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters wieder aus dem Verteiler abmelden.
Impressum, Datenschutz
PGlmcmFtZSBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgbWFyZ2luaGVpZ2h0PSIwIiBtYXJnaW53aWR0aD0iMCIgc2Nyb2xsaW5nPSJubyIgd2lkdGg9IjEwMCUiIGhlaWdodD0iMTUwcHgiIGFsbG93dHJhbnNwYXJlbmN5PSJ0cnVlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vdDRmYzM5Mjk5LmVtYWlsc3lzMWEubmV0LzgxLzE1NjUvM2ExODQ0YzI2NS9zdWJzY3JpYmUvZm9ybS5odG1sIj48L2lmcmFtZT4=
Newsletter für Ausbilder
Halten Sie Ihr Ausbilder-Wissen auf dem aktuellen Stand. Lassen Sie sich keine Tipps entgehen.

Abonnieren Sie jetzt den Newsletter für Ausbilder!

Dieser ist kostenlos und erscheint alle drei Monate.
Als Dankeschön für Ihr Newsletterabo erhalten Sie das E-Book "20 Checklisten für Ausbilder".
Ihre Daten werden nicht weitergegeben. Sie können sich jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters wieder aus dem Verteiler abmelden.
Impressum, Datenschutz
PGlmcmFtZSBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgbWFyZ2luaGVpZ2h0PSIwIiBtYXJnaW53aWR0aD0iMCIgc2Nyb2xsaW5nPSJubyIgd2lkdGg9IjEwMCUiIGhlaWdodD0iMTIwcHgiIGFsbG93dHJhbnNwYXJlbmN5PSJ0cnVlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vdDRmYzM5Mjk5LmVtYWlsc3lzMWEubmV0LzgxLzE1NjUvM2ExODQ0YzI2NS9zdWJzY3JpYmUvZm9ybS5odG1sIj48L2lmcmFtZT4=