Nicht nur Auszubildende müssen gut ausgebildet werden, sondern auch die ausbildenden Fachkräfte. Diese üben eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe in der Betreuung von Auszubildenden aus, und sollten auf diese auch entsprechend vorbereitet werden.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es nicht immer leicht ist, Mitarbeiter als Azubibetreuer zu gewinnen. Besonders wichtig ist hier der Stellenwert, den diese Funktion im Ausbildungsbetrieb hat. Umso höher dieser Stellenwert ist, umso lieber übernehmen Mitarbeiter diese Aufgabe.

Es gibt einige Möglichkeiten, hier Wertschätzung gegenüber den Azubibetreuern zu zeigen. Zum Beispiel mit einer Ernennungsurkunde für die ausbildenden Fachkräfte.

Vorteile einer Ernennungsurkunde für ausbildende Fachkräfte

Diese hat viele Vorteile:

– Es ist klar und eindeutig geregelt, welche Mitarbeiter im Betrieb die Funktion der ausbildenden Fachkraft übernimmt.

– Die Azubibetreuer fühlen sich mit dieser offiziellen Ernennung geehrt und wertgeschätzt. Damit steigt auch die Motivation.

Inhalte einer Urkunde für Azubibetreuer

Azubibetreuer-ErnennungsurkundeWelche Inhalte sollte eine solche Urkunde haben? Sie können das natürlich ganz individuell gestalten. Mein Vorschlag für die Inhalte ist:

– Firmenname / Logo

– Vor- und Zuname der ausbildenden Fachkraft

– Datum, ab wann diese die zusätzliche Funktion ausübt

– Ausbildungsberuf

In Worten könnte das wie folgt lauten:

Wir ernennen (Vorname, Nachname) ab sofort zur ausbildenden Fachkraft für den Ausbildungsberuf x.

– Zusätzlich können noch ein paar Hauptaufgaben der Azubibetreuer genannt werden.

– Ort, Datum und Unterschriften (Neben dem Ausbilder sollte ebenso die Geschäftsleitung oder mindestens der Personalleiter unterschreiben.)

Diese Ernennungsurkunden auf einem schönen Papier und mit einer passenden Grafik sind schnell erstellt, aber in Ihrer Wirkung nicht zu unterschätzen.

Wertschätzung gegenüber den ausbildenden Fachkräften zeigen

Besonders schön ist es nun, wenn den ausbildenden Fachkräften diese Urkunde dann noch in einem offiziellen Rahmen überreicht wird. Das kann zum Beispiel eine Mitarbeiterversammlung sein. Wenn hier der Geschäftsführer oder Vorstand den Azubibetreuern die Urkunde persönlich vor allen Kollegen übergibt, ist das eine sehr schöne Geste. Und so sehen gleich alle Mitarbeiter, wer sich im Betrieb in der betrieblichen Ausbildung engagiert und wer in Ausbildungsfragen gegebenenfalls angesprochen werden kann.

Ich finde: eine kleine Geste mit großer Wirkung. Natürlich geht es spätestens mit der Ernennung weiter. Denn Azubibetreuer müssen auf Ihre Aufgaben vorbereitet werden und regelmäßig geschult werden.

Ihnen gefällt dieser Beitrag?

Sie möchten keinen meiner Blogartikel versäumen?
Dann melden Sie sich jetzt zum Blogabo an. Damit erhalten Sie eine Mail, sobald ein neuen Beitrag online ist. Dieser Service ist kostenlos. Es erscheinen etwa zwei Artikel pro Monat. Natürlich können Sie sich jederzeit mit einem Klick am Ende der Bloginfo aus dem Verteiler abmelden.

Noch ein Hinweis zum Datenschutz: Ihre persönlichen Daten werden von Sabine Bleumortier ausschließlich zum Versand des Blogabos verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.
Impressum, Datenschutzerklärung


P.S. Sie abonnieren hier den Blog, nicht den Newsletter für Ausbilder.

(Bild: Pixabay)

Onlinekurse für Ausbilder
Newsletter für Ausbilder
Halten Sie Ihr Ausbilder-Wissen auf dem aktuellen Stand. Lassen Sie sich keine Tipps entgehen.

Abonnieren Sie jetzt den Newsletter für Ausbilder!

Dieser ist kostenlos und erscheint alle drei Monate.
Als Dankeschön für Ihr Newsletterabo erhalten Sie das E-Book:
"20 Checklisten für Ausbilder".
Ihre Daten werden nicht weitergegeben. Sie können sich jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters wieder aus dem Verteiler abmelden.
Impressum, Datenschutz
PGlmcmFtZSBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgbWFyZ2luaGVpZ2h0PSIwIiBtYXJnaW53aWR0aD0iMCIgc2Nyb2xsaW5nPSJubyIgd2lkdGg9IjEwMCUiIGhlaWdodD0iMTUwcHgiIGFsbG93dHJhbnNwYXJlbmN5PSJ0cnVlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vdDRmYzM5Mjk5LmVtYWlsc3lzMWEubmV0LzgxLzE1NjUvM2ExODQ0YzI2NS9zdWJzY3JpYmUvZm9ybS5odG1sIj48L2lmcmFtZT4=
Newsletter für Ausbilder
Halten Sie Ihr Ausbilder-Wissen auf dem aktuellen Stand. Lassen Sie sich keine Tipps entgehen.

Abonnieren Sie jetzt den Newsletter für Ausbilder!

Dieser ist kostenlos und erscheint alle drei Monate.
Als Dankeschön für Ihr Newsletterabo erhalten Sie das E-Book "20 Checklisten für Ausbilder".
Ihre Daten werden nicht weitergegeben. Sie können sich jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters wieder aus dem Verteiler abmelden.
Impressum, Datenschutz
PGlmcmFtZSBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgbWFyZ2luaGVpZ2h0PSIwIiBtYXJnaW53aWR0aD0iMCIgc2Nyb2xsaW5nPSJubyIgd2lkdGg9IjEwMCUiIGhlaWdodD0iMTIwcHgiIGFsbG93dHJhbnNwYXJlbmN5PSJ0cnVlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vdDRmYzM5Mjk5LmVtYWlsc3lzMWEubmV0LzgxLzE1NjUvM2ExODQ0YzI2NS9zdWJzY3JpYmUvZm9ybS5odG1sIj48L2lmcmFtZT4=