„Darf ein Ausbilder Fehler machen?“ Für mich eine Frage, die irgendwie unlogisch ist, denn welcher Mensch macht denn nie Fehler. Das gehört dazu. Und das Entscheidende ist eher, wie wir mit diesen Fehlern umgehen. Aus jedem Fehler können wir etwas lernen. Das wird nur leider manchmal vergessen.

Entscheidend ist der Umgang mit Fehlern

Es widerspricht auch gar nicht der Aussage, dass Ausbilder Vorbild für Ihren Auszubildenden sein sollten. Denn auch Vorbilder machen Fehler. Einen Fehler vor unserem Auszubildenden zuzugeben und mit ihm gemeinsam zu schauen, was getan werden kann, um diesen Fehler in der Zukunft zu vermeiden, schafft übrigens enormes Vertrauen zur Nachwuchskraft und stärkt eine gute Beziehung.

Ausbilder geben Fehler vor dem Auszubildenden zu

Nur wenn wir Fehler zugeben, wird auch der Auszubildende einen Fehler offen anzusprechen und daraus lernen.

Reflektieren Sie Fehler

Hier einige Fragen, die Sie sich nach einem Fehler stellen können, um diesen zu reflektieren:

  • Was genau ist schief gelaufen?
  • Welchen Anteil haben Sie an der Situation?
  • Was war der Grund für den Fehler?
  • Hat der Fehler einen Einfluss auf andere Kollegen/Mitarbeiter oder Auszubildende? (Vergessen Sie nicht, diese rechtzeitig zu informieren und – falls notwendig – Unterstützung anzubieten.)
  • Was können Sie tun, um den Fehler wieder gut zu machen?
  • Benötigen Sie Unterstützung? (Und falls ja, von wem?)
  • Was können Sie vorausschauend tun, damit Ihnen der Fehler nicht noch einmal passiert?
  • Können Sie Kollegen einen Tipp geben, damit auch diesen solch ein Fehler nicht noch einmal passiert? (Wie wäre es mit einer kleinen Runde „Was ich aus einem Fehler gelernt habe“ einmal im Monat am Ende der Abteilungsbesprechung?)

Und vielleicht helfen diese Fragen zur Reflektion auch Ihrem Auszubildenden, wenn ihm nächstes Mal ein Fehler passiert. Diese gehören dazu und können auch Grundlage für neue Ideen, bessere Prozesse oder Innovationen sein. Dazu braucht es natürlich eine entsprechende Fehlerkultur in den Ausbildungsbetrieben.

Wie gehen Sie in Ihrem Unternehmen mit Fehlern um?

Ausbilder lernen aus Fehler
(Bild: Pixabay)

Newsletter für Ausbilder
Halten Sie Ihr Ausbilder-Wissen auf dem aktuellen Stand. Lassen Sie sich keine Tipps entgehen.

Abonnieren Sie jetzt den Newsletter für Ausbilder!

Dieser ist kostenlos und erscheint alle drei Monate.
Als Dankeschön für Ihr Newsletterabo erhalten Sie das E-Book "20 Checklisten für Ausbilder".
Ihre Daten werden nicht weitergegeben. Sie können sich jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters wieder aus dem Verteiler abmelden.
Impressum, Datenschutz
PGlmcmFtZSBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgbWFyZ2luaGVpZ2h0PSIwIiBtYXJnaW53aWR0aD0iMCIgc2Nyb2xsaW5nPSJubyIgd2lkdGg9IjEwMCUiIGhlaWdodD0iMTUwcHgiIGFsbG93dHJhbnNwYXJlbmN5PSJ0cnVlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vdDRmYzM5Mjk5LmVtYWlsc3lzMWEubmV0LzgxLzE1NjUvM2ExODQ0YzI2NS9zdWJzY3JpYmUvZm9ybS5odG1sIj48L2lmcmFtZT4=
Newsletter für Ausbilder
Halten Sie Ihr Ausbilder-Wissen auf dem aktuellen Stand. Lassen Sie sich keine Tipps entgehen.

Abonnieren Sie jetzt den Newsletter für Ausbilder!

Dieser ist kostenlos und erscheint alle drei Monate.
Als Dankeschön für Ihr Newsletterabo erhalten Sie das E-Book "20 Checklisten für Ausbilder".
Ihre Daten werden nicht weitergegeben. Sie können sich jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters wieder aus dem Verteiler abmelden.
Impressum, Datenschutz
PGlmcmFtZSBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgbWFyZ2luaGVpZ2h0PSIwIiBtYXJnaW53aWR0aD0iMCIgc2Nyb2xsaW5nPSJubyIgd2lkdGg9IjEwMCUiIGhlaWdodD0iMTIwcHgiIGFsbG93dHJhbnNwYXJlbmN5PSJ0cnVlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vdDRmYzM5Mjk5LmVtYWlsc3lzMWEubmV0LzgxLzE1NjUvM2ExODQ0YzI2NS9zdWJzY3JpYmUvZm9ybS5odG1sIj48L2lmcmFtZT4=