Zwischenprüfungen gestrichen, der Unterricht an den Berufsschulen findet Corona-bedingt nicht statt, Auszubildende und/oder Ausbilder unter Quarantäne, Arbeit im Home-Office und und und. Die Zeiten im Moment sind wirklich nicht einfach und verlangen uns so manches ab. Neben den verständlichen Sorgen um die Zukunft, die Familie, den Arbeitsplatz stehen Ausbilder noch vor der zusätzlichen Verantwortung für alle Auszubildenden im Unternehmen. Da kommen viele Fragen auf.Ausbilden in Zeiten von Corona

Aber wir wären nicht wir, wenn wir nicht zusammen stehen würden und uns auch gegenseitig unterstützen. Daher habe ich den jetzt eigentlich geplanten Blogbeitrag verschoben und mich hingesetzt, um Ihnen die wichtigsten Tipps und vor allem Links zu interessanten Informationen rund um das Thema Ausbilden in Zeiten von Corona zusammen zu stellen.

Ich möchte hier bewusst kein weiteres Portal oder ähnliches aufbauen, sondern habe ich Ihnen die Informationen, die ich für Ausbilder wichtig finde, zusammen getragen und zu den entsprechenden Portalen wie Seiten verlinkt. Los geht es:

Zwischenprüfungen gestrichen

Die IHKs haben alle Zwischenprüfungen für das Frühjahr 2020 gestrichen. Dies gilt allerdings nicht für die Abschussprüfung Teil 1. Letztere wurden verschoben (Quelle: DIHK).

Dies gilt auch für die Handwerkskammern, wird aber in den Bundesländern unterschiedlich gehandhabt. Eine Übersicht mit weiteren Links zu den Kammern finden Sie im Beitrag der DHZ (Deutsche Handwerks Zeitung).

FAQs zum Ausbilden in Zeiten von Corona

Viele Kammern haben auf ihren Homepages Informationen für Ausbildungsbetriebe rund um das Coronavirus zusammengestellt.

Hier erhalten Sie Antworten auf Fragen wie:

  • Wann werden die Prüfungen nachgeholt?
  • Darf mein Auszubildender im Homeoffice arbeiten?
  • Was ist, wenn kein Ausbilder (aufgrund von Erkrankung oder Quarantäne) im Betrieb ist?
  • Wie ist das mit Kurzarbeit für Auszubildende oder Ausbilder?

Diese und noch viel mehr Fragen und Antworten finden Ausbilder z.B. bei der IHK Köln oder der IHK München.

Von der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. (vbw), gibt ein wirklich gutes Portal mit Informationen für Arbeitgeber wie Ausbildungsbetriebe. Teils sind diese Informationen und Formulare allerdings nur für Mitgliedsbetriebe aufrufbar. Zudem liegt der Schwerpunkt natürlich auf den in Bayern gelten Regelungen. Vielleicht gibt es ja in Ihrem Bundesland ähnliche Angebote.

Infoportal für Ausbildungsbetriebe und Auszubildende

U-Form hat ein Infoportal für Ausbildungsbetriebe eingerichtet, in dem Sie zudem hilfreiche Tools zum Arbeiten im Homeoffice finden.

Mit dem Titel „Corona und die Folgen für Schüler, Azubis und Unternehmen“ hat ausbildung.de eine Seite eingerichtet.

Ausbildungsaufenthalte der Auszubildenden

Geplante Auslandaufenthalte sollten natürlich nicht mehr angetreten und Auszubildende aus einem Auslandseinsatz zurückgeholt werden. Auch Ausbildungweltweit hat seine Auslandsaufenthalte ausgesetzt.

Datenschutz

Zudem ist das Thema Datenschutz nicht zu unterschätzen. Wie sieht es zum Beispiel mit der Erhebung von Daten im Infektionsfall bei Mitarbeitern wie Besuchern (Bewerbern) aus? Es gibt einen guten Artikel bei Haufe dazu.

Austausch unter Ausbildern

Albrecht Bühler nimmt in seinem Gartenbaubetrieb auch in Zeiten von Corona seine Fürsorgepflicht sehr ernst und schreibt im Beitrag auf Facebook:

Quelle: https://www.facebook.com/initiativefuerausbildung/

Wie gehen Sie mit der Situation im Ausbildungsalltag – soweit man davon zurzeit sprechen kann – um? Tauschen Sie sich mit anderen Ausbildern in diversen Gruppen und Foren dazu aus, z.B. auf XING in der Gruppe wirAUSBILDER Community oder ERFOLGREICH AUSBILDEN. In diesen Gruppen gibt es schon erste Beiträge dazu.

Zeit für Weiterbildung der ausbildenden Fachkräfte nutzen

Am Freitag sagte mir eine Ausbilderin am Telefon, dass sie ihren Azubibetreuern eine Übersicht mit interessanten Internetseiten, Blogs wie Podcasts zu Ausbildungsthemen zusammengestellt hat. Darunter auch mein Podcast AUSBILDUNG TO GO, was mich natürlich sehr gefreut hat. Vielleich ist das ja auch eine Anregung für Sie?

Auch das ist als eine Möglichkeit, diese Zeit für die Weiterbildung von Ausbildern wie ausbildenden Fachkräften zu nutzen. Natürlich online. Einige Unternehmen bieten hier schon Onlinekurse in ganz unterschiedlichen Formaten an. Auch ich bin mit meinem Inhouse-Online-Kurse für ausbildende Fachkräfte schon seit letztem Jahr startklar. Sprechen Sie mich gerne dazu an.

Gerade ändern sich viele Dinge täglich, wenn nicht stündlich. Daher weise ich darauf hin, dass ich diesen Blog am Sonntag, 22. März 2020 verfasst habe und er damit nur eine Momentaufnahme sein kann.

Wenn Sie diesen Blog für Ausbilder lesen und weitere Tipps oder Links zu für Ausbilder interessanten Beiträgen haben, können Sie dies gerne in den Kommentaren posten. Ich freue mich darauf.

Passen Sie bitte auf sich auf und blieben Sie gesund. Dabei hilft Ihnen ein Blogbeitrag meiner Trainer- und Rednerkollegin Cordula Nussbaum mit 8 Tipps, wie Sie Ihr Immunsystem boosten.

Ihnen gefällt dieser Beitrag?

Sie möchten keinen meiner Blogartikel versäumen?
Dann melden Sie sich jetzt zum Blogabo an. Damit erhalten Sie eine Mail, sobald ein neuen Beitrag online ist. Dieser Service ist kostenlos. Es erscheinen etwa zwei Artikel pro Monat. Natürlich können Sie sich jederzeit mit einem Klick am Ende der Bloginfo aus dem Verteiler abmelden.

Noch ein Hinweis zum Datenschutz: Ihre persönlichen Daten werden von Sabine Bleumortier ausschließlich zum Versand des Blogabos verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.
Impressum, Datenschutzerklärung


P.S. Sie abonnieren hier den Blog, nicht den Newsletter für Ausbilder.

(Bild: Pixabay)

Onlinekurs für Ausbilder
Newsletter für Ausbilder
Halten Sie Ihr Ausbilder-Wissen auf dem aktuellen Stand. Lassen Sie sich keine Tipps entgehen.

Abonnieren Sie jetzt den Newsletter für Ausbilder!

Dieser ist kostenlos und erscheint alle drei Monate.
Als Dankeschön für Ihr Newsletterabo erhalten Sie das E-Book:
"20 Checklisten für Ausbilder".
Ihre Daten werden nicht weitergegeben. Sie können sich jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters wieder aus dem Verteiler abmelden.
Impressum, Datenschutz
PGlmcmFtZSBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgbWFyZ2luaGVpZ2h0PSIwIiBtYXJnaW53aWR0aD0iMCIgc2Nyb2xsaW5nPSJubyIgd2lkdGg9IjEwMCUiIGhlaWdodD0iMTUwcHgiIGFsbG93dHJhbnNwYXJlbmN5PSJ0cnVlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vdDRmYzM5Mjk5LmVtYWlsc3lzMWEubmV0LzgxLzE1NjUvM2ExODQ0YzI2NS9zdWJzY3JpYmUvZm9ybS5odG1sIj48L2lmcmFtZT4=
Newsletter für Ausbilder
Halten Sie Ihr Ausbilder-Wissen auf dem aktuellen Stand. Lassen Sie sich keine Tipps entgehen.

Abonnieren Sie jetzt den Newsletter für Ausbilder!

Dieser ist kostenlos und erscheint alle drei Monate.
Als Dankeschön für Ihr Newsletterabo erhalten Sie das E-Book "20 Checklisten für Ausbilder".
Ihre Daten werden nicht weitergegeben. Sie können sich jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters wieder aus dem Verteiler abmelden.
Impressum, Datenschutz
PGlmcmFtZSBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgbWFyZ2luaGVpZ2h0PSIwIiBtYXJnaW53aWR0aD0iMCIgc2Nyb2xsaW5nPSJubyIgd2lkdGg9IjEwMCUiIGhlaWdodD0iMTIwcHgiIGFsbG93dHJhbnNwYXJlbmN5PSJ0cnVlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vdDRmYzM5Mjk5LmVtYWlsc3lzMWEubmV0LzgxLzE1NjUvM2ExODQ0YzI2NS9zdWJzY3JpYmUvZm9ybS5odG1sIj48L2lmcmFtZT4=