Die Möglichkeiten des Lernens und der Motivation dazu sind vielfältig. Oft denken wir hauptsächlich an die reine Wissensvermittlung von Ausbildungsinhalten – und wie wir diese möglichst motivierend rüber bringen.

Aber wie können wir Lernanreize schaffen, so dass wir Neugierde wecken und Lernen als etwas Spannendes empfunden wird?

Lernanreize schaffen

Lebenslanges Lernen ist für viele Ausbilder sicher ein Begriff. Und dafür sollten wir unsere Auszubildenden auch über den Tellerrand schauen lassen und uns nicht nur auf die gerade anstehenden fachlichen Inhalte der Ausbildungsordnung beschränken.

Wie Ausbilder Lernanreize schaffenLassen Sie Ihren Auszubildenden doch auch berufsbezogen Informationen außerhalb Ihres Ausbildungsbetriebs sammeln. Das kann auf einer Firmenbesichtigung eines anderen Unternehmens sein. Oder ermöglichen Sie Ihren Auszubildenden den Besuch von Kongressen oder Fachmessen. Oder wie wäre es mit einem Kurzpraktikum bei einem Lieferanten?

Hier fördern Sie zudem den Austausch und tragen neue Ideen in Ihren Betrieb, der für Innovationen sorgen kann.

Austausch und Ideen durch Lernanreize fördern

Haben Sie eine Fachzeitschrift (passend zum Thema Ihres Ausbildungsberufs) abonniert? Dann lassen Sie doch jeden Monat einen anderen Auszubildenden die Zeitschrift lesen und „bearbeiten“, sowie anschließend das Wichtigste den anderen Auszubildenden präsentieren (bei monatlicher Erscheinung des Magazins). Das gleiche geht mit Büchern, Podcasts, etc. Sie müssen nicht gleich alle Medien nutzen. Lassen Sie die Auszubildenden etwas aussuchen und starten.

Neben dem oben beschriebenen Informationen außerhalb Ihres Betriebs,  geht das gleiche natürlich innerhalb des Unternehmens durch kleine 1-tägige Infotage in anderen Bereichen oder Workshops durch die Mitarbeiter für Auszubildende. Sogenannte Kamingespräche mit Abteilungsleiter oder einem Mitglied der Geschäftsführung gehören ebenso dazu.

Ein großes Plus hier sind das Kennenlernen der internen Prozesse und Abläufe und der Austausch mit den Kollegen. Die entstehenden Netzwerke zwischen Auszubildenden und Mitarbeitern zahlen sich auch im späteren Berufsleben aus.

Sprechen Sie darüber – Lessons learned

Für alle diese Maßnahmen gilt: sprechen Sie mit Ihren Auszubildenden vorher und nachher darüber. Lassen Sie diese eine Präsentation über ihre „Learnings“ halten (das kann auch eine Kurspräsentation von 1 oder 3 Minuten sein). Für andere Auszubildende und auch Mitarbeiter kann dies eine enorme Quelle der Inspiration darstellen. Suchen Sie sich das aus, was zu Ihrem Betrieb passt. Wo möchten Sie starten und Lernanreize setzen?

Und machen Sie selbst mit und Präsentieren Ihre Learnings z.B. aus dem letzten Fachbuch, welches Sie gelesen haben.

Diese Lernanreize können auch mal über die reinen Ausbildungsinhalte eines Berufs hinausgehen. Auch das gehört dazu und fördert die Neugierde auf Neues. Wenn diese Maßnahmen zu einer Routine werden, die Auszubildenden merken, wie sehr sie davon profitieren, macht Lernen allen Spaß.

Noch mehr Impulse gibt es in meinen Ausbildertrainings und Onlineangeboten.

Onlinekurse für Ausbilder
Newsletter für Ausbilder
Halten Sie Ihr Ausbilder-Wissen auf dem aktuellen Stand. Lassen Sie sich keine Tipps entgehen.

Abonnieren Sie jetzt den Newsletter für Ausbilder!
Dieser ist kostenlos und erscheint alle 2 Monate.
Als Dankeschön für Ihr Newsletterabo erhalten Sie das E-Book:
20 Checklisten für Ausbilder
Ihre Daten werden nicht weitergegeben. Sie können sich jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters wieder aus dem Verteiler abmelden.
Impressum, Datenschutz
PGlmcmFtZSBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgbWFyZ2luaGVpZ2h0PSIwIiBtYXJnaW53aWR0aD0iMCIgc2Nyb2xsaW5nPSJubyIgd2lkdGg9IjEwMCUiIGhlaWdodD0iMTUwcHgiIGFsbG93dHJhbnNwYXJlbmN5PSJ0cnVlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vdDRmYzM5Mjk5LmVtYWlsc3lzMWEubmV0LzgxLzE1NjUvM2ExODQ0YzI2NS9zdWJzY3JpYmUvZm9ybS5odG1sIj48L2lmcmFtZT4=
Newsletter für Ausbilder
Halten Sie Ihr Ausbilder-Wissen auf dem aktuellen Stand. Lassen Sie sich keine Tipps entgehen.

Abonnieren Sie jetzt den Newsletter für Ausbilder!
Dieser ist kostenlos und erscheint alle zwei Monate.
Als Dankeschön für Ihr Newsletterabo erhalten Sie das E-Book:
20 Checklisten für Ausbilder
Ihre Daten werden nicht weitergegeben. Sie können sich jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters wieder aus dem Verteiler abmelden.
Impressum, Datenschutz
PGlmcmFtZSBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgbWFyZ2luaGVpZ2h0PSIwIiBtYXJnaW53aWR0aD0iMCIgc2Nyb2xsaW5nPSJubyIgd2lkdGg9IjEwMCUiIGhlaWdodD0iMTIwcHgiIGFsbG93dHJhbnNwYXJlbmN5PSJ0cnVlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vdDRmYzM5Mjk5LmVtYWlsc3lzMWEubmV0LzgxLzE1NjUvM2ExODQ0YzI2NS9zdWJzY3JpYmUvZm9ybS5odG1sIj48L2lmcmFtZT4=
Sie möchten keinen Blogartikel versäumen?
Dann melden Sie sich jetzt zum Blogabo an. Damit erhalten Sie eine Mail, sobald ein neuer Beitrag online ist - kostenlos etwa zwei Mal pro Monat. Natürlich können Sie sich jederzeit mit einem Klick am Ende jeder Mail aus dem Verteiler austragen.
PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vdDRmYzM5Mjk5LmVtYWlsc3lzMWEubmV0LzgxLzE2MzcvYjg4ZmU4N2I4Zi9zdWJzY3JpYmUvZm9ybS5odG1sP19nPTE1OTk4Mzk1OTYiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSI1NTAiPjwvaWZyYW1lPg==
Datenschutz: Ihre persönlichen Daten werden von Sabine Bleumortier ausschließlich zum Versand des Blogabos verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.
Impressum, Datenschutzerklärung

P.S. Sie abonnieren hier den Blog, nicht den Newsletter für Ausbilder.
Vielen Dank für Ihre Anmeldung.
Sie möchten keinen Blogartikel versäumen?
Dann melden Sie sich jetzt zum Blogabo an. Damit erhalten Sie eine Mail, sobald ein neuer Beitrag online ist - kostenlos etwa zwei Mal pro Monat. Natürlich können Sie sich jederzeit mit einem Klick am Ende jeder Mail aus dem Verteiler austragen.
PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vdDRmYzM5Mjk5LmVtYWlsc3lzMWEubmV0LzgxLzE2MzcvYjg4ZmU4N2I4Zi9zdWJzY3JpYmUvZm9ybS5odG1sP19nPTE1OTk4Mzk1OTYiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSI1NTAiPjwvaWZyYW1lPg==
Datenschutz: Ihre persönlichen Daten werden von Sabine Bleumortier ausschließlich zum Versand des Blogabos verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Impressum, Datenschutzerklärung
P.S. Sie abonnieren hier den Blog, nicht den Newsletter für Ausbilder.