Letztens im ICE nach Braunschweig hatte ich einen Fensterplatz reserviert. Darüber war ich gar nicht glücklich, weil ich mich am Fensterplatz neben einem andern Sitznachbarn bei längeren Fahrten etwas eingeklemmt fühle. Aber ein Gangplatz war bei der Buchung nicht mehr frei. Also stieg ich in den Wagon – mein Sitzplatznachbar kam auch gerade – und sah mich erst noch einmal nach einem eventuell doch freien Gangplatz um. Leider war aber tatsächlich alles ausgebucht. Nun denn, dachte ich mir, es gibt Schlimmeres (gibt es ja tatsächlich) und kam zu meinem reservierten Fensterplatz zurück. Um meinen Sitznachbar aufzuklären, der mir ob meiner suchenden Blicke etwas irritiert schien, sagte ich in etwa Folgendes: „Ich habe gerade noch einmal geschaut, ob nicht ein Gangplatz frei ist. Da sitze ich einfach lieber als am Fenster.“ Da schaut er mich an und sagt: „Also ich sitze gerne am Fenster. Wenn Sie möchten, können wir tauschen.“ Ich bedankte mich natürlich und freute mich über meinen Gangplatz. Zudem dachte ich so bei mir, wie einfach es doch manchmal ist. Wir müssen nur miteinander reden.

Ist Ihren Auszubildenden der Grund für einen Seminarbesuch bekannt?

Und dabei fiel mir dann ein, wie ich immer wieder überrascht bin, dass Auszubildende bei mir im Seminar sind, die nicht wissen, warum Sie das Seminar besuchen „dürfen“. Das betrifft die deutschlandweiten Inhousetrainings für Auszubildende zum Thema Umgangsformen und Telefonieren genauso wie die offenen Azubitrainings bei der IHK in München.

Für so ein Training gibt es von Seiten der Ausbildungsbetriebe natürlich ganz unterschiedliche Gründe. Manche möchten die Auszubildenden einfach unterstützen und ihnen den Einstieg in den Arbeitsalltag erleichtern. Andere hatten früher einmal Auszubildende, die hier Verbesserungspotential hatten, haben diesen ein Azubiseminar angeboten und führen dies aufgrund der guten Erfahrung nun auch für die neuen Azubijahrgänge durch. Und bei wieder anderen Unternehmen gibt es einen konkreten Anlass, bei der ein/e Auszubildende/r negativ aufgefallen ist und den/die die Ausbilder nun mit dem Seminar unterstützen möchten.

Das sind alles nachvollziehbare Gründe, die aber die Auszubildenden auch kennen sollten. Und insbesondere im letzten Fall ist es enorm wichtig, dass der/die betreffende Auszubildende schon zeitnah zum Anlass Feedback zu ihrem/seinem Verhalten erhalten hat. Sonst weiß er/sie gar nicht, dass es hier etwas zu verbessern gibt und wundert sich über den Seminarbesuch.

Frühzeitig miteinander reden hilft

Bei den Auszubildenden entsteht manchmal zudem eine gewisse Unsicherheit. Diese erzählen mir dann oft, dass sie sich Fragen wie „Habe ich etwas falsch gemacht?“, „Sind die Ausbilder nicht zufrieden mit mir?“ stellen. Dabei ist es ganz einfach: Frühzeitig miteinander reden hilft.

Gibt es etwas, dass Sie Ihren Auszubildenden sagen möchten? Dann tun Sie es am besten noch heute. Viel Erfolg.

Kommunikation Ausbildung
(Bild: Pixabay)

Newsletter für Ausbilder
Halten Sie Ihr Ausbilder-Wissen auf dem aktuellen Stand. Lassen Sie sich keine Tipps entgehen.

Abonnieren Sie jetzt den Newsletter für Ausbilder!

Dieser ist kostenlos und erscheint alle drei Monate.
Als Dankeschön für Ihr Newsletterabo erhalten Sie das E-Book "20 Checklisten für Ausbilder".
Ihre Daten werden nicht weitergegeben. Sie können sich jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters wieder aus dem Verteiler abmelden.
Impressum, Datenschutz
PGlmcmFtZSBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgbWFyZ2luaGVpZ2h0PSIwIiBtYXJnaW53aWR0aD0iMCIgc2Nyb2xsaW5nPSJubyIgd2lkdGg9IjEwMCUiIGhlaWdodD0iMTUwcHgiIGFsbG93dHJhbnNwYXJlbmN5PSJ0cnVlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vdDRmYzM5Mjk5LmVtYWlsc3lzMWEubmV0LzgxLzE1NjUvM2ExODQ0YzI2NS9zdWJzY3JpYmUvZm9ybS5odG1sIj48L2lmcmFtZT4=
Newsletter für Ausbilder
Halten Sie Ihr Ausbilder-Wissen auf dem aktuellen Stand. Lassen Sie sich keine Tipps entgehen.

Abonnieren Sie jetzt den Newsletter für Ausbilder!

Dieser ist kostenlos und erscheint alle drei Monate.
Als Dankeschön für Ihr Newsletterabo erhalten Sie das E-Book "20 Checklisten für Ausbilder".
Ihre Daten werden nicht weitergegeben. Sie können sich jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters wieder aus dem Verteiler abmelden.
Impressum, Datenschutz
PGlmcmFtZSBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgbWFyZ2luaGVpZ2h0PSIwIiBtYXJnaW53aWR0aD0iMCIgc2Nyb2xsaW5nPSJubyIgd2lkdGg9IjEwMCUiIGhlaWdodD0iMTIwcHgiIGFsbG93dHJhbnNwYXJlbmN5PSJ0cnVlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vdDRmYzM5Mjk5LmVtYWlsc3lzMWEubmV0LzgxLzE1NjUvM2ExODQ0YzI2NS9zdWJzY3JpYmUvZm9ybS5odG1sIj48L2lmcmFtZT4=